Friedens­projekte

24. Feb. 2024: Friedenskundgebung „Die Waffen nieder! – Frieden bedeutet Sieg für alle!“

Gegen Hochrüstung, für Frieden, Klimaschutz, Eindämmung der Ungleichheit – in der Ukraine und allen anderen Kriegsschauplätzen.
> Bericht über die Kundgebung mit Fotos sowie einem Video und Texten der Redebeiträge.

19. Feb. 2024: Plattform Friedensstrategie Österreich: Schwerpunkt  „Sky Shield“ 

Elfriede Schuh und Wilfried Leisch infomierten über Sky Shield und die Auswirkungen auf unsere Neutralität und Sicherheit.
> zu den Folien des Vortrags

14. Dez. 2023: Vorstellung der „Österreichischen Friedensstrategie“

Thomas Roithner vom Versöhnungsbund und Fabian Hämmerle von ICAN haben mit Unterstützung anderer Engagierter einen Vorschlag für eine Österreichische Friedensstrategie als friedenspolitische Ergänzung zur geplanten neuen „Sicherheitsstrategie“ vorgelegt. Die Friedensstrategie wurde ausschnicttsweise am 14. Dez. in der > Kronen Zeitung veröffentlicht. > hier gehts zum Download der Österreichische Friedensstrategie 
Werner Wintersteiner hat dieses Jahr ebenfalls mit seinem Pädoyer für eine „Friedensrepublik Österreich“ einen wegweisenden Beitrag zur neuen „Sicherheitsstrategie“ vorgelegt. > zum Plädoyer für eine Friedensrepublik Österreich im Heimatland Erde“ 
Werner Wintersteiner &Wilfried Graf erarbeiteten ein >ABC des Friedens“ für die laufende Ausstellung „Frieden“ im Jüdischen Museum Wien.

10. & 11. Dez. 2023: 75 Jahre Menschenrechtskonvention, 30 Jahre Wiener Erklärung der Menschenrechte

Zum Abschluss des internationalen Jahres der Menschenrechte fand im Rathaus die Wiener Menschenrechtskonferenz statt. In
mehreren Panels mit lokalen und internationalen Expert:innen wurde  u.a. über die Themen Wirtschaft und Umwelt diskutiert und die über die
Erfahrungen aus mehreren internationalen Menschenrechtsstädten berichtet.

4. Dez. 2023: Austausch zu friedenspolitischen Aktivitäten im Parlament

Auf Einladung mehrere Abgeordneten tauschten sich 21 Friedensaktivist:innen von 7 AbFaNG-Bündnispartner:innen im Elise-Richter-Saal im Parlament mit Abgeordneten von Grünen und SPÖ aus. Es wurde über die Erfahrungen in der Friedensarbeit berichtet, verschiedene Anliegen vorgebracht und die Notwendigkeit eines offenen Debattenraums in Zeiten der Spaltung unterstrichen. Zentrale Ziele der zivilgesellschaftlichen Friedensorganisationen sind die Stärkung der aktiven Neutralität, Abrüstung, die Etablierung eines Friedensbudgets und die Einrichtung von weisungsfreien Friedensbeauftragten in den Institutionen, Kirchen und NGOs. Das von der Badischen Evangelischen Kirche erstellte Szenario „Sicherheit neu denken“ (SND) kann hier als Richtschnur dienen. > mehr zu SND 
 

21. Sept. 2023: WILPF & AbFaNG Hearing zum Weltfriedenstag „Frieden braucht Mittel“ 

WILPF, Women’s International for Peace and Freedom, und andere AbFaNG-Gruppen diskutierten mit drei Parlamentsabgeordneten am Platz der Menschenrechte über die Forderungen für ein Friedensministerium, für die Einrichtung von Friedensbeauftragten in Institiutionen (SDG 16), Kirchen und NGOs und für ein Friedensbudget von 500 Mio. Euro.  > mehr über diese Veranstaltung

10. & 11. Juni 2023: International Summit for Peace in Ukraine

AbFaNG war neben IPB, WILPF und IFOR einer der Hauptorganisation dieser 1. internationalen Friedenskonferenz für die Ukraine.
> Bericht über den Friedensgipfel ISP in Wien  

9. Juni 2023: Friedenskonzert zum 180. Geburtstag von Bertha von Suttner

> mehr über das Konzert des 1. Frauen-Kammerorchesters von Österreich

10. April 2023, 14:00: Ostermarsch „Unser Sieg ist der Frieden“

Der Ostermarsch 2023 führte von der russisch-orthodoxen Kirche in der Jaurésgasse zur ukrainischen Kirche und weiter über den Stephansplatz zur Abschlusskundgebung bei der Lutherischen Stadtkirche in der Dorotheergasse. Rund 150 Personen folgten unserem Aufruf.

6. April 2023: Workshop „Umwelt – Friede – Solidarität“ im ÖGB-Catamaran

AbFaNG organisierte diesen umfasssenden ganztägigen Workshop, bei dem namhafte Wissenschaftler:innen Impulsreferate hielten und den rund 50 Teilnehmer:innen aktiv mitgestalteten.
> mehr über den FUS-Workshop  

2. Dez. 2022: Verleihung des Seán MacBride Friedenspreises an Alexander Kmentt

Am 2. Dez. 2022 wurde der renommierte Seàn MacBride Friedenspreis des Internationalen Peace Bureaus (IPB) an Botschafter Alexander Kmentt verliehen. Herr Kmentt wird als einer der Väter des Atomwaffenverbotsvertrag (TPNW) bezeichnet, der am 22. Jänner 2021 in Kraft trat. Mehr als 80 Gäste wohnten der Zeremonie bei. Die Laudatio hielt Angela Kane, ehem. UN High Representative für Abrüstung und dzt. Vizepäsidentin des International Instituts for Peace in Wien. Organisiert wurde die Veranstlatung gemeinsam von IPB, AbFaNG und WILPF Austria. Für die musikalische Begleitung sorgte das Duo Arte.
> Die Presse berichtete über die Friedenspreisverleihung und Hintergründe
> Die Furche berichtet über Botschafter Kmentts Auszeichnung

26.10.2022: Aktionen für Neutralität & Frieden am Nationalfeiertag

Am Heldenplatz in Wien fand am 26. Oktober  die traditionellen Bundesheer-Kundgebungen statt. AbFaNG-Bündnispartner:innen setzten dazu einen Kontrapunkt und riefen auf ihren Infoständen beim Maria-Theresienplatz (Solidarwerkstatt Österreich), Volksgarten (Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie & Krieg) und vor dem Burgtheater (FriedensAttac, AbFaNG) zur Frieden, Neutralität und Gewaltfreiheit auf.  Zum Abschluss fand vor dem historischen Parlamentsgebäude am Ring eine gemeinsame  Kundgebung statt.
Auch die Wiener Plattform Atomkraftfrei protestiert am 26.10. am Michaelerplatz/Ecke Kohlmarkt gegen die atomare Bedrohung durch Krieg und Kernkraftwerke. > mehr

Die IPPNW, Internationale Ärzt:innen für die Verhütung des Atomkriegs, haben Vorschläge für einen „Waffenstillstand und Frieden für die Ukraine“ veröffentlicht.
> zu den
Vorschlägen der IPPNW   

19.6.2022: Friedens- & Umweltkonferenz „Give Peace a Chance!“ im ÖGB Catamaran

GEMEINSAM FÜR FRIEDEN, UMWELT- & KLIMASCHUTZ!
ATOMWAFFEN ABSCHAFFEN JETZT!

Die AbFaNG NGO-Konferenz, die  begleitend zur ersten UN-Konferenz der Partnerstaaten des Atomwaffenverbotsvertrags in Wien stattfand, erfreute sich großen Interesses. Sowohl bei der Präsenzveranstaltung als auch online nahmen zahlreiche Interessent:innen teil.
> Detaillierter Bericht mit Videos der NGO-Konferenz

Weitere von AbFaNG realisierte bzw. geplante Friedensprojekte