Zur Sicherung von nachhaltigem Frieden braucht es eine aktive und gendergerechte multilaterale Sicherheits- und Friedenspolitik. Patriarchale Strukturen fördern Ungleichheit und Krieg, darum brauchen wir feministische Ansätze in der Friedensarbeit!
Dafür steht WILPF, Women‘s International League for Peace and Freedom.
Wir laden Sie/Dich herzlich zur Mitarbeit ein! 

WILPF-Publikation:  A Guide to Killer Robots
> download (pdf)

AKTUELLE TERMINE

23. April 2024, 18:00: Frauen verstehen viel vom Frieden! – Feministische Perspektiven und Gegenstrategien zu Militarismus und Krieg
Ort: Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien
> Programm

28. April 2024: Civil Society Forum „Autonomous Weapons Systems“
Auftakt zur Konferenz des BMEIA – nach Anmeldung öffentlich zugängig
> Einladung und Programm  

29. & 30. April 2024: International Conference „Humanity at the Crossroads: Autonomous Weapons Systems and the Challenge of Regulation“
Ort: Hofburg, Wien > Programm
Die Veranstaltung ist nur nach Anmeldung zugängig.  > zur Anmeldung

7. Mai 2024: 18:00: Monatliches Meeting Wilpf Austria
1020 Wien, Hauswirtschaft

23. Mai 2024: 18:30, Wie geht Frieden überhaupt? – Blicke in eine friedliche Zukunft in kriegerischen Zeiten.
Vortrag und Diskussion mit Gerhard Kofler und Gertrude Eigelsreiter-Jashari
Ort: Lilienfeld, Stadtsaal  > Einladung

1. Juni 2024: 10:15: Friedenswanderung
Ort: Ried im Innkreis, Bahnhof

13. Juni 2024: 18:00: Monatliches Meeting Wilpf Austria

1020 Wien, Hauswirtschaft

UNSERE WERTE

  • Menschliches Zusammenleben in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit
  • Gleichstellung von Frauen* und Männern*
  • Antimilitarismus und Gewaltfreiheit
  • Demokratie und ein funktionierender Rechtsstaat
  • Soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung
  • Klimagerechtigkeit
  • Sicherung der Grund- und Menschenrechte für alle einschließlich Migrant*innen und geflüchtete Menschen
  • Solidarität und Zusammenarbeit von Frauen unterschiedlicher Einstellung und Herkunft zur Überwindung der Ursachen von Gewalt und Krieg 

UNSERE GESCHICHTE

WILPF wurde im Jahr 1915, während des ersten Weltkrieges in Den Haag gegründet. Seitdem richtet sich WILP gegen alle Formen von Krieg und Gewalt. Im Juli 1921 wurde im Wiener Musikverein der dritten internationale WILPF Kongress abgehalten. Yella Hertzka fungierte dabei als eine der Hauptprotagonistinnen. Die nationalsozialistische Machtübernahme in Österreich bedeutet für mehrere WILPF-Frauen* Flucht und Exil, die Organisation wurde aufgelöst. Der Versuch, die WILPF Sektion in Österreich nach 1945 wiederaufzubauen, gelang nicht nachhaltig. Im Jahr 2021, genau 100 Jahre später haben rund ein Dutzend Frauen* an diese geschichtsträchtige Vereinigung angeknüpft und eine WILPF-Austria Gruppe gegründet. Die Entstehung wurde mit einem Kongress im Wiener Musikverein im Juli 2021 gefeiert.  

UNSERE VISION

Eine Welt des dauerhaften Friedens, die auf den feministischen Grundlagen von Freiheit, Gerechtigkeit, Gewaltlosigkeit, Menschenrechten und Gleichheit für alle aufgebaut ist. Eine Welt in der Menschen, unser Planet und alle seine anderen Bewohner in Harmonie zusammenleben und gedeihen.

KONTAKT

WILPF Austria
Women‘s International League for Peace and Freedom
wilpf.austria@gmail.com
https://www.facebook.com/wilpfaustria