GIVE PEACE A CHANCE!
GEMEINSAM FÜR FRIEDEN, UMWELT- & KLIMASCHUTZ! –
ATOMWAFFEN ABSCHAFFEN JETZT!

Unsere NGO-Konferenz, die  begleitend zur ersten UN-Konferenz der Partnerstaaten des Atomwaffenverbotsvertrags in Wien am 19. Juni 2022 stattfand, erfreute sich großen Interesses. Sowohl bei der Präsenzveranstaltung im ÖGB-Catamaran als auch online nahmen zahlreiche Interessent:innen teil.
Die Konferenz wurde in deutscher und englischer Sprache abgehalten. Die beiden diplomierten Dolmetscherinnen Maria Helena Nyberg, WILPF Schweiz, und Michaela Leithner, WILPF Austria, übernahmen ehrenamtlich die Simultanübersetzung. – Wir danken herzlich.
> English version of the program

Podiumsdiskussion mit der Moderatorin Katerina Anastasiou (transform europe & AbFaNG), dem Politikwissenschaftler Heinz Gärtner, der Umweltmeteorologin Helga Kromp-Kolb, Heidi Meinzolt (WILPF Deutschland). Phill Gittins (Bildungsdirektor von World beyond War),  dem Brasilianischen Journalisten Alex Praça und Alessandro Capuzzo, Aktivist bei der Bewegung Triest Atomwaffenfrei. (v.l.n.r.)  
> VIDEO des Statements von Prof. Heinz Gärtner zu Neutralität (12 min)   > zum Statement von Prof. Heinz Gärtner (pdf) 
> VIDEO des Statements von Prof. Kromp-Kolb
(11 min)  > zum Statement von Prof. Helga Kromp-Kolb (pdf) 
> VIDEO des Statements von Phill Gittings,
Bildungsdirektor bei WbW – World beyound War  (12 min) 
> VIDEO des Statements von Alex Bracia,
Brasilien (11 min)
> Statement von Alessandro Capuzzo
  (pdf)   >
Video folgt in Kürze
Hinweis: Die restlichen Statements werden derzeit noch aufbereitet und stehen in Kärze auf Video zur Verfügung.

Dr. Klaus Renoldner, IPPNW, informierte über die medizinischen und humanitären Gefahren und langfristigen Folgen von Atomwaffeneinsätzen
> VIDEO des Vortrags von Dr. Renoldner (16 min)
(Am Beginn des Videos werden Kurzportraits der bei der Konferenz beteiligten Gruppen gezeigt.)
>
zu den Folien von Klaus Renoldner

Vanessa Griffen, pazifische ICAN-Aktivistin und WILPF-Mitglied, referierte über die Bedeutung des Friedens für die pazifischen Inseln
> VIDEO des Vortrags von Vanessa Griffen  (28′)

Philip Jennings, Generalsekretär a.D. der UNI Global Union, gab einen EInblick in die internat. Gewerkschaftsbewegung und ihren Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit  > VIDEO Ph. Jennings
> VIDEO des Vortrags von Philip Jennings (29′)
> Manuskript von Philip Jennings Rede

.

Eröffnung der Friedens- und Umweltkonferenz durch Rosa Logar (WILPF Austria) und Gerhard Kofler (Aktionsbündnis AbFaNG / FriedensAttac) sowie durch Michael Wögerer vom Internationalen Referat des ÖGB.
> Begrüßung & Friedensbild G. Kofler    > VIDEO der Begrüßungen

Rebecca Johnson, Friedensaktivistin und Mitbegründerin von ICAN,sprach über die Chancen und weitere Entwicklung des Atomwaffenverbotsvertrags
> Rebecca Johnsons Vortrag auf VIDEO (29 min, Englisch)
> zu den Folien vn Rebecca Johnson

Begleitausstellung der Friedensgruppen: Informationstische von FriedensAttac & AbFaNG  > Gruppenpräsentation (pdf)

Begleitausstellung der Friedensgruppen: Informationstisch von den Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie & Krieg  > Gruppenpräsent. (pdf)

Begleitausstellung der Friedensgruppen: Infotisch transform europe
> Gruppenpräsentation (pdf)

Begrüßungsworte von Michael Wögerer, Internationales Referat im ÖGB und weltumspannend arbeiten 

Begleitausstellung der Friedensgruppen: Infotisch GGL – Gemeinsam gegen Landminen > Gruppenpräsentation (pdf)

Grußbotschaften aus der Ukraine & Russland: Yurii Sheliazhenko, Exekutiv-sekretär der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung & Oleg Bodrov, Russland

Zwischen den  Vorträgen wurden bewegende Friedenslieder von Reinhart Sellner und Timo Brunnbauer vorgetragen

Infotisch des GSIS – Institute for a Global Sustainable Information Society

Resonanz auf unsere Friedenskonferenz

Auf mehreren Websites wurde bereits über unsere Konferenz berichtet. Hier eine erste Auswahl:
The Institute for a Global Sustainable Information Society GSIS berichtet über die Konferenz „Give Peace a Change!“ u.a.: Science met peace and environmental movement. Political scientist Heinz Gärtner emphasised the salient feature of a neutral Austria as the only remaining bridge to the nuclear-weapons-free global south and other countries in the face of the NATOfication of Europe. Climate expert
Helga Kromp-Kolb declared herself in favour of a confluence of the movement against war and the climate protection movement, since both address the same causes of global challenges.
> zum kompletten GSIS-Bericht
Genau zum Thema unseres Kongresses passt auch das Filmprojekt „Heimatland Erde“ (nach Edgar Morin), das von GSIS gemeinsam mit anderen Akteur:innen umgesetzt wurde.
> zum Teaser von „Heimatland Erde“
> zum Bericht von transform.at     > zum Bericht des Versöhnungsbundes   > zum Bericht von ICAN

Begleitende Plakatausstellung zum Thema Frieden im ÖGB

Vor der Friedenskonferenz wurde in der Aula des ÖGB Catamarans eine Plakatausstellung eröffnet, die sich dem Thema Frieden widmet. Aus verschiedenen europäischen Ländern und aus mehreren Jahren sind hier rund 30 Plakate zu sehen.

Weiter Fotos und Videos sowie sämtliche Vorträge und die Podiumsdiskussion werden in Kürze als Videos und als pdfs zur Verfügung stehen.

PROGRAMM

> Komplettes Programm des Friedenskongresses am 19. Juni 2022 „Give Peace a Chance!“ in Wien (online Version)
> Programmfolder A4 zum Ausdrucken  (pdf, A4)

> ENGLISH VERSION of the full programm    
> Information über die Vortragenden und Teilnehmer:innen der Podiumsdiskussion (Kurzportraits) 

17:00 EINLASS zur BEGLEITAUSSTELLUNG
Österreichische Friedens- und Umweltorganisationen laden zu einer Ausstellung und bieten Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Austausch.  
> Information über die beteiligten Friedens- und Umweltgruppen

18:00 KONGRESSERÖFFNUNG & GRUSSBOTSCHAFTEN

Begrüßung durch Rosa Logar (WILPF Austria), Gerhard Kofler (AbFaNG & FriedensAttac) und Michael Wögerer (Internationales Referat im ÖGB)
Stimmen für den Frieden aus der Ukraine und aus Russland:
Videobotschaft von Yurii Sheliazhenko, Exekutivsekretär, Ukrainische Pazifistische Bewegung, Ukraine, und Oleg Bodrov, Ökologe, Vorsitzender des Öffentlichen Umweltrates der Südküste des Finnischen Meerbusens, Russland

Nach der Eröffnung und den Vorträgen werden Friedenslieder von Reinhart Sellner und Timo Brunnbauer vorgetragen.


18:30 VORTRÄGE

Moderation: Katerina Anastasiou (Österreich), transform!Europe, AbFaNG

Der Atomwaffenverbotsvertrag: Chancen und weitere Schritte
Rebecca Johnson (Großbritannien), Friedensaktivistin, Mitbegründerin von ICAN, Direktorin und Gründerin des Acronym Institute for Disarmament Diplomacy

Atomwaffen und Gesundheit, global gesehen – Abwendung medizinischer und humanitärer Gefahren
Klaus Renoldner
(Österreich), Mediziner, Präsident des IPPNW Austria

Von Atomtests zur Umsetzung eines Atomwaffenverbotsvertrags: Die Bedeutung des Friedens für die pazifischen Inseln
Vanessa Griffen
(Fidji-Inseln), pazifische ICAN-Aktivistin, Mitarbeiterin des Pacific Network on Globalisation (PANG) bei TPNW;
Feministin und Expertin für Gender und Entwicklung

Die internationale Gewerkschaftsbewegung und der Friede
Philip Jennings (Großbritannien), Generalsekretär a.D. der UNI Global Union, Co-Präsident des IPB#

Hinweis: Der angkündiget Vortrag zum Thema Frieden, Sicherheit und Klima- und Umweltkrise von Michael Müller, Staatsekretär a.D. und langjähriger  Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands entfiel leider karnheitsbedingt. Wir wünschen guten Genesung.

20:00 PODIUMSDISKUSSION

Kooperation von Friedens- und Umweltbewegung – Weg zu einer ökosozialen Gesellschaft?
Teilnehmer:innen:
Helga Kromp-Kolb, Umweltmeteorologin, fwu
Phill Gittins, Bildungsdirektor WbW (World beyond War)
Heidi Meinzolt, Europe Regional Representative, WILPF
Alex Praça, Brasilianischer Journalist
Alessandro Capuzzo, Bewegung Triest atomwaffenfrei
Heinz Gärtner, Politikwissenschaftler, IIP

21:30 BUFFET (Veranstaltungsende 22:00)