Stoppen wir gemeinsam diesen Krieg!

Am 13. März 2022 riefen 49 zivilgesellschaftliche Organisationen zu einer Friedensdemonstration in Wien auf, der gut 700 friedensbewegte Teilnehmer:innen folgten. 
> Bilder der Demo

Der Angriff der Russischen Föderation auf die Ukraine ist ein völkerrechtswidriger Krieg. Auch der Verweis auf die eigenen Sicherheitsinteressen und die historischen Rechtsbrüche der NATO-Staaten kann und wird ihn nicht legitimieren. Unter Bertha von Suttners Aufruf „Die Waffen nieder!“ stellten wir uns bei der Friedensdemonstration am 13. März 2022:

  • gegen den Krieg und eine neue Rüstungsspirale
  • gegen die weitere Zerstörung unseres Klimas durch militärische Handlungen
  • und treten auf der Grundlage einer aktiven Neutralität Österreichs für eine neue Friedensordnung ein, die alle Akteur:innen miteinbezieht!  
  • Militärblöcke spalten – Neutralität verbindet!
Hier finden Sie die auf der FRIEDENSDEMO gehaltenen Reden und die verlesenen Statements sowie Hintergrundinformation zum Ukraine-Krieg und zu den laufenden Solidaritätsaktionen.

Hintergrundinformation zum Krieg in der Ukraine

Der unterschätzte Widerstand: Gewaltfreie Aktionen
> Ein Überblick von Werner Wintersteiner (5.4.2022)

Es gibt Alternativen zum Krieg – Der Krieg drängt zum Äußersten, wie das Massaker von Butscha erneut zeigt > Heinz Gärtner am 5.4.22, WienerZeitung

ATTAC Deutschland, Peter Wahl > Geopolitische Hintergründe  

Krieg ist Krieg. Mensch ist Mensch.  
> Offener Brief an die Regierung gegen ein „Zwei-Klassen-Asylsystem“

Zeitung gegen den Krieg > Ausgabe 51, April 2022

Zeitung der Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie und Krieg
> ggae-Zeitung 1 / 2022 

Zeitung des Friedensrates > „Betrifft Frieden“ Ausgabe 1 / 2022   

 

 

Hat der Friede ausgedient? Thomas Roithner im Gespräch mit Walter Reiss,  concentrum 5.04.2022, 1h40min

Kreativ gegen die Zerstörung (Folgen des Krieges für den Klimaschutz)
>
Beitrag von Klaus Renoldner in „Die Furche“ 7.4.2022

Der Ukraine-Überfall als Tarnkappe
> Lobbies versuchen Interessen durchzusetzen, die vorher auf Widerstände gestoßen waren (von Walter Baier)

Russland-Sanktionen: Oligarchen-Vermögen in Österreich schwer auffindbar  > Attac und VIDC fordern effektive Vermögens- und Eigentumsregister

Der Ukraine-Krieg – eine immense Herausforderung für die Friedensbewegung (Lühr Henken) > Video des Vortrags 1h43min  
> Vortragstext von Lühr Henken 

Die Invasion der Ukraine durch Russlands Präsident Putin führt zu massivem Leid, besonders unter der Zivilbevölkerung. Der Auftrag an uns alle lautet daher, diese zu unterstützen, humanitäre Hilfe zu leisten und flüchtende Menschen zu schützen.

Unterstützung vor Ort durch AbFaNG-Bündnispartner:

GGL Austria > Minenräumung & Minenaufklärung in der Ukraine
ARGE Schöpfungsverantwortung > Belarus – Ukraine: Der Krieg ist sehr verschieden vom Frieden

Stimmen von Dichterinnen und Dichtern zum Krieg in der Ukraine:

Die IG Autorinnen Autoren sammelte „Stimmen gegen den Krieg“ in der Ukraine. Bisher sind über 500 Textbeiträge von Autorinnen und Autoren im Literaturhaus eingelangt.    > zu den Textbeiträgen

Redebeiträge und Statements bei der Demo am 13. März 2022

Ukrainische Pazifistische Bewegung > Statement
“Nash Dom” Belaruss. Menschenrechtsorganisation >Statement 
Movement of Conscientious Objectors to Military Service in Russia /
   Bewegung russischer Wehrdienstverweigerer > Statement   
AbFaNG – Aktionsbündnis für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit
> AbFaNG-Statement
Flüchtlingsinitiative „Ankommen in Wien“   > Rede Sigrid Spenger 
FriedensAttac > Flugblatt / Statement
Demokratische Kräfteplattform “Demokratik Güç Birliği”  > Rede Berk Özdemir
Gewerkschaftsvertreter:innen: GPA, GLB, KOMintern

 

Gewerkschafter:innen gegen Atomenergie & Krieg > Rede Wilfried Leisch
ICAN – Internat.Campaign to Abolish Nuclear Weapons (Beatrice Fihn)
Katholische Aktion (Josef Pumberger) > Presseinformation
Kommunistische Jugend Österreichs (Moritz Pollak)
Plattform 20000frauen  > Rede Heidi Ambrosch 
Solidarwerkstatt Österreich
(Boris Lechthaler)  > Video der Rede  
> Redetext Boris Lechthaler
 
SCNCC – System Change not Climate Change (Manuel Grebenjak)
WILPF – Women’s International League for Peace and Freedom
(Rosa Logar)